Ansitz Felsenheim - Familie Kössler - Ferienwohnungen und Appartements in Lermoos / Tirol - 0043 5673 2387 | reception@felsenheim.at

Wandern

An fünf Wochentagen bieten wir Ihnen geführte Wanderungen mit den Profi-Berg- und Wanderführern von Well-Alpin an. Diese Wanderungen sind für Sie kostenlos, Bus und Bahn sind excl.

Natürlich können sie die Zugspitzarena auch auf eigene Faust entdecken, wir geben Ihnen einige Tipps.

 

Einige Beispiele der Wanderungen von Well-Alpin

 

Adlerweg: da gibt es die Leichtwanderung über den Fernpass: Durch den Lärchenwald erreichen wir den Weißensee. Von dort über den Römerweg zum Fernpassattel. Wir überqueren die Fernpassstraße, gehen auf wunderschönen Wegen hinunter zum Fernsteinschloss und weiter durch Wald und Wiesen nach Nassereith. Mit dem Bus fahren wir zurück. Gehzeit: ca. 4 Stunden, Hohenunterschied aufwärts: 250 m, abwärts: 350 m

Eibsee-Badersee: wir fahren mit dem Bus nach Obermoos und dann über die Hochthörlehütte zur Grenze Tirol/Bayern entlang der alten Schmugglerpfade hinunter zum Eibsee, weiter zum idyllischen Badersee und nach Grainau. Rückfahrt mit der nostalgischen Ausserfernbahn. Gehzeit: ca. 5 Stunden, Höhenunterschied aufwäts: 250 m, abwärts 350 m


Coburger-Hütte-Tajatörl: eine Bergwanderung zur Cobürgerhütte. Es beginnt mit der Seilbahn-Auffahrt auf die Ehrwalder-Alm. Über das Brendlkar und Tayatörl (höchster Punkt) erreichen wir die Hütte am Drachensee. Jetzt geht es hinunter zum Seebensee und auf fast ebenen Steigen zur Alm. Gehzeit ca. 5 Stunden, Höhenunterschied: aufwärts 750 m, abwärts: 1300 m

 

Grubigstein-Blindsee: wir machen die Höhenwanderung Grubigstein/Fernpass: Nach der Auffahrt mit den Liften zum Grubigstein geht es hoch über den Blindsee und auf schönem Steig hinunter zum Fernpass. Längs dem Blindsee, Mittersee und Weissensee wandern wir durch den Lärchenwald zurück. Gehzeit: ca. 6 Stunden, Höhenunterschied: abwärts: 600 m

 

Zugspitze, Top of Germany: Mit der Gondelbahn geht es zur Ehrwalder Alm und dann zur Sache. Entlang der Feldernalm erreichen wir das Feldernjöchl für eine erste Rast. Beim Gatterl (Grenze Tirol/Bayern) sehen wir schon die Knorrhütte auf 2.000 m für unsere große Rast. Über das Platt erreichen wir die Hangbahn, die uns zum Gipfel bringt. Mit den Geübtesten und Konditionsstärksten steigen wir bis zum Gipfel hoch. Die Talfahrt genießen wir mit der Seilbahn. Gehzeit: ca. 7 Stunden, Höhenmeter: aufwärts 1200 m

 

Interessante Tipps für Wanderungen in der Tiroler Zugspitzarena

 

Tuftalm 1496 m Gehzeit: ca. 3 Stunden

Einstieg Ortsende, Nähe "Happy Camp", Lermoos durch den wildromantischen "Bösen Winkel" führt der Wanderweg zur Tuftalm. Abstiegsmöglichkeiten über das Kärlestal zum Panoramaweg Lermoos/Ehrwald oder über den Kohlbergweg zum Panoramabad Lermoos. 

 

Zu den Loisachquellen und zum Mittersee Gehzeit ca. 2-3 Stunden

Oberhalb vom Hotel Alpina Regina rechts abbiegen, durchs "Tal" dem Wegweiser "Loisachquellen" zum Mittersee folgen. Von den Loisachquellen zum Mittersee oder Blindsee. Es besteht die Möglichkeit über den Weissensee und den Lärchensteig nach Biberwier zu gelangen.

 

Seenumwanderung Plansee-Heiterwangersee Gehzeit: 4,5 Stunden

Die Wanderung beginnt beim Hotel "Fischer am See" in Heiterwang. Man geht am Tauernsteig den See entlang, überquert die Kanalbrücke. Links weiter zum Plansee. Den Plansee entlang bis zum Hotel "Forelle". Von dort kann man mit dem Schiff zurückfahren.

 

Seebensee 1575 m- Coburgerhütte 1917 m Gehzeit ca.4 Stunden

Ausgangspunkt für diese Route ist die Talstation der Ehrwalder Almbahn. Man kann mit der Bahn oder zu Fuß zur Ehrwalder Alm gelangen. Der breite Wanderweg führt an der Seebenalm vorbei zum wunderschön gelegenen Seebensee. Von dort aus führt ein steiler Serpentinenweg zur Coburgerhütte.

 

Grubigstein 2028 m - Wolfratshauserhütte 1751 m - Gartner Tal Gehzeit ca. 3,5-4 Stunden Mit der 6er Gondel Grubig I und anschließend mit der 10er Gondel Grubig II hinauffahren zur Grubighütte, von dort hinuntergehen zur Wolfratshauserhütte, hinter der Hütte geht ein schmaler Steig ins Gartner Tal hinunter, es geht vorbei an der Gartner Alm  und von hier auf der linken Bachseite hinunter nach Lermoos.

 

Thaneller 2343 m Gehzeit ca. 5-6 Stunden

Vom Gemeindehaus in Berwang bis zum Hotel Kaiserhof Richtung Wald bis zur Weggabelung links halten. Nach 400 m bis zur nächsten Weggabelung wieder links haltend unter dem Liftseil durch. Nach 200 m  Beginn des Steiges rechts in Serpentinen durch Latschen  zum Gipfel (herrliches Panorama)

 

Daniel 2340 m Gehzeit ca. 7 Stunden

Ausgangspunkt ist der Häselgehr Wasserfalll auf der Fahrradstrecke Richtung Garmisch kurz hinter dem Ehrwalder Viadukt. Es geht hinauf zum Althüttenboden, weiter übers Meirtljoch zur Upsspitze und Daniel. Hinunter gehts es über das Kärleseck zur Tuftlalm und über den Bösen Winkel zurück nach Lermoos.

 

Hönig 2034 m Gehzeit ca 6 Stunden

Die Wanderung beginnt im Ortsteil Gröden in Berwang, zuerst dem Weg zum Älple folgen, dann der Beschilderung Sonnbergsattel und Hönig folgen, hinunter geht es über den Sattelkopf Richtung Rinnen bei Berwang. Dieser Berg ist der schönste Blumenberg weit und breit.

 

Schachtkopf 1642 m Gehzeit ca 4 Stunden

Ausgangspunkt ist die Talstation der Marienbergbahn in Biberwier, hinauf zum Waldhaus Talblick, weiter über den Barbarasteig über die Sunnalm zum Jubiläumsweg. Von der Bergstation ist es noch eine Stunde zum Schachtkopf, von hier geht es über den Knappenweg wieder hinunter nach Biberwier. 

 

Zugspitze 2962 m Gehzeit ca. 7 Stunden

Mit der Ehrwalder Almbahn hinauf zur Ehrwalder Alm,  über die Hochfeldern Alm zum Issentalköpfle, Felder Jöchle und über das Gatterl (Grenze Österreich- Deutschland) zur Knorrhütte. Über den Nordalpenweg zur Liftstation, mit der Sonnalpinbahn zum Gipfel und mit der Zugspitzbahn hinunter nach Ehrwald.

 

 

> Hier unverbindlich anfragen:

Erwachsene:
Kinder:
Anreise:
Abreise: